Skip to content

Pinterest als Marketing-Instrument nutzen

by Andreas Wessolly on

Im Spiel des digitalen Marketings ist Social Media unbestreitbar zu einem der wichtigsten, wenn nicht sogar in manchen Branchen, der wichtigste Kanal geworden. LinkedIn, Facebook, Twitter, YouTube und Instagram haben den Unternehmen geholfen, einige große Erfolge zu verbuchen.
Marken können hier nicht nur ihre Reichweite erhöhen, sondern auch ganz einfach (und schneller) mit ihren Kunden in Kontakt treten und gleichzeitig Feedback einholen, um Änderungen vorzunehmen, die ihren Nutzern und Interessenten zugute kommen.

Während die genannten Plattformen, allen bekannt sein sollten, gibt es eine weitere Website, die Marketingverantwortliche nutzen und die sich als unerwartet effektiv erwiesen hat: Pinterest.

 

HubSpot Video

Pinterest für Marketing

Wie wird Pinterest als Marketinginstrument genutzt, um Unternehmen beim Verkauf von Produkten zu unterstützen?

Pinterest hat sich zu einem Ort entwickelt, an dem Menschen ihre Interessen, ihren Stil und ihren Geschmack präsentieren können. Es ermöglicht den Nutzern, ihre eigene Marke zu kreieren und Besucher auf ihre Boards zu leiten, indem sie Bilder mit anderen teilen, um sie zu "pinnen" oder zu speichern.

Aber dieses Netzwerk ist nicht unbedingt nur dem privaten Bereich vorbehalten. Marken nutzen es, um mit strategischen, visuellen Marketinganwendungen zu experimentieren, um Menschen zu erreichen und über ihr Unternehmen, ihre Person, ihr Angebot usw. zu informieren.


Es besteht der Irrglaube, dass Pinterest kein geeignetes Medium für das B2B-Marketing ist, aber die Daten zeigen, dass es ein großes Potenzial hat und sich als leistungsstarker Bestandteil einer vielfältigen Markenmarketingstrategie erwiesen hat.


Pinterest für das Marketing nutzen

Bevor Sie eine Pinnwand für Ihr Unternehmen erstellen, sollten Sie eine Strategie festlegen, die sich an Ihren Zielen und Vorstellungen orientiert. Hier sind ein paar Tipps für die Nutzung von Pinterest für das Marketing:

1. Erstellen Sie Boards, die hochwertige Keywords im Titel enthalten.

Pinterest verfügt über umfangreiche und hochentwickelte Suchfunktionen. Achten Sie bei der Verwendung von Keywords in Ihrem Titel darauf, dass für jedes Board eine Kategorie ausgewählt wird, damit die Nutzer es leicht finden können.

2. Verwenden Sie vertikale Bilder für Ihre Tafeln vertikale Pins

Bearbeiten Sie ihre Bilder so, dass sie zu der Plattform passen, auf der es verwendet wird! Das gilt für jede Plattform, aber besonders für Pinterest. Vertikale Bilder sollten so verwendet werden, dass sie den richtigen Platz einnehmen, damit die Nutzer auf Ihr Board aufmerksam werden.

Die Abmessungen variieren je nach Bildgröße, daher sollten Sie sich an Anleitungen wie der von PicMonkey orientieren, um die Größe Ihrer Pins zu optimieren:

 

  • Quadratische Pins: 600x600 Pixel
  • Kurze Pins: 600x900 Pixel
  • Mittlere Pins: 600x1260 Pixel
  • Lange Pins: 600x1560 Pixel

3. Link zurück zu Ihrer Website.

Jeder Pin, den Sie auf Ihrer Seite posten, kann mit der Website Ihrer Marke verlinkt werden. Die Links können in der Beschreibung des Pins und/oder in der Verlinkung des Pins hinzugefügt werden.

4. Teilen Sie Ihr Pinterest-Board in anderen sozialen Netzwerken

Wenn Sie Ihr Pinterest-Board in anderen Netzwerken teilen, bringt das mehr Besucher auf Ihre Website. Nutzen Sie eines Ihrer sozialen Profile, das mehr Follower und eine größere Beteiligung der User hat, um ihr Board bekannt zu machen und Ihr Pinterest-Publikum aufzubauen.

5. Erstellen Sie Collaborative Boards

In Gemeinschaftsforen können Sie sich mit Gruppen bestehend aus anderen Pinterest Usern austauschen, was bedeutet, dass Ihr Beitrag möglicherweise von einem größeren Publikum gesehen wird. Versuchen Sie, Boards beizutreten, die Ihren Dienstleistungen oder Produkten ähneln, oder Boards, die denselben Stil haben, von dem Sie sich inspirieren lassen möchten.


Aber denken Sie daran: Geben Sie niemals vor, ein Nutzer zu sein! Identifizieren Sie sich immer als Marke und Unternehmen!

Pinterest ist mehr als nur ein weitgehend unentdeckter Marketing-Kanal. Es kann auch als Whiteboard für die Zukunftsstrategie Ihres Unternehmens dienen. Die Nutzung dieser Plattform hilft Ihnen dabei, Ideen zu entwickeln, Daten zu visualisieren und gemeinsam nutzbare und teamübergreifende Planungen durchzuführen.