Wie Sie eine Webseite erstellen die einen bleibenden Eindruck hinterlässt!

Wie Sie eine Webseite erstellen die einen bleibenden Eindruck hinterlässt!

wichtige Faktoren für erfolgreiches Webdesign

Viel zu häufig bestehen Unternehmen auf Webseiten die entweder viel zu überladen und zu bunt, oder viel zu einfach sind. Sie suchen sich einen Web Designer und bitten ihn, das Logo schön groß zu machen und mit einer „Sticky“-Navigation zu versehen, in der Hoffnung die Seite würde sich in den Köpfer ihrer Besucher festsetzen. Zusätzlich wird häufig noch eine große H1 Überschrift verwendet, die nicht wirklich rüberbringt, was sie eigentlich zu sagen haben.

Bekommen Sie ein klares Verständnis ihrer Buyer Personas

Sie müssen zwar nicht allzu tief in dieses Thema einsteigen, speziell wenn sie zu einem kleinen Startup gehören. Dennoch: Zu wissen wen man mit seiner Message erreichen will, gehört zu den Schlüsselinformationen die sie brauchen, um einen Besucher erfolgreich in einen Lead zu verwandeln.

Ohne diese Informationen schießen sie nur ins Blaue. Sobald sie ein gutes Verständnis ihrer Personas haben sind sie ihrem optimalen Konversionspotential schon deutlich nähergekommen.

Machen Sie den Website Blinzel Test

Stellen Sie sicher das ihrer Webseite den „Blinzel“-Test besteht und ihre Kunden innerhalb der ersten 3 Sekunden sofort verstehen, wer sie sind, welche Dienstleistungen sie anbieten. Wenn ein Interessent ihrer Webseite besucht, ist er weniger an ihrem Firmenlogo, oftmals nicht einmal an ihrem Namen interessiert. Sie sind eher aus einem egoistischen Grund auf ihrer Seite: Sie hoffen das sie jemanden finden, der ihnen bei der Lösung ihrer Probleme helfen kann, sonst nichts! Und das ist auch gut so!

Ihre Besucher dürfen ruhig egoistisch sein. Schließlich geben Sie ihr schwer verdientes Geld für ihrer Produkte und Dienstleistungen aus. Denken Sie mal darüber nach: Wenn Sie in ein Restaurant gehen, wählen Sie immer genau das aus, was auf der Speisekarte steht? Wie fühlt sich der Koch Ihrer Meinung nach, wenn er die Art und Weise, wie er ein Gericht zubereitet, ändern muss, weil ein Kunde entschieden hat, dass das Angebot nicht gut genug war? Was bedeutet das alles? Es bedeutet, dass Sie keine Website entwerfen, um sie an sich selbst zu verkaufen. Sie sind hier in gewisser Weise „betriebsblind“.

Der größte Fehler, den jedes Unternehmen machen kann, ist, eine Website zu entwerfen, die ihren Bedürfnissen und ihrem Stolz entspricht, und nicht den Bedürfnissen ihrer Besucher/Personen. Seien Sie klar in Ihren Überschriften, Tagline-Messaging und der Gesamtabsicht Ihrer Website. Betrachten Sie Ihre Website als Ihren besten Verkäufer, der rund um die Uhr arbeitet. Wenn dieser Kerl jemanden auf einer Messe treffen würde, was wäre das erste, was Sie wollen, dass er sagt, um die Aufmerksamkeit der potenziellen Kunden zu erregen?

Erlauben Sie Ihren Besuchern, sich selbst zu identifizieren.

Nun da Ihre Besucher eine ziemlich gute Idee haben, wem Sie sind und was Sie tun, sind sie wahrscheinlicher, sich selbst zu identifizieren und eine Entscheidung zu treffen, entweder ihre eingehende Reise fortzusetzen oder Ihre Website zu verlassen. Keine Sorge, das ist eigentlich eine gute Sache; das Letzte, was Sie brauchen, ist eine Million Besucher, die durch Ihre Webseite kriechen und feststellen, dass es eine komplette Zeitverschwendung war, weil es keinen Wert hat.

Denken Sie daran, dass Ihre Besucher hauptsächlich zu Forschungszwecken auf Ihrer Website ankommen, so dass es für sie umso besser ist, das zu finden, wonach sie suchen. Dies ist der beste Weg, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Botschaft korrekt ist und die richtigen Header-Tags verwendet werden

Obwohl es von Ihren Zielpersonen abhängt, gehen Ihre Besucher höchstwahrscheinlich nicht auf Ihre Website, um zu sehen, was für einen tollen Job Ihr Unternehmen bei der Gestaltung und Fertigstellung Ihrer Website geleistet hat. Sie sind dazu da, Schmerzpunkte zu lösen; ich kann das nicht genug betonen. Die Verwendung des richtigen Tons und der richtigen Worte auf Ihrer Website kann der Unterschied zwischen schlechter SEO und einem stetigen Strom von MQLs/SQLs sein.

Denken Sie an die vielen Male, die Sie bei Google etwas gefunden haben, sei es aus persönlichen oder beruflichen Gründen, aber Sie hatten nicht die Zeit oder Geduld, sich umzusehen.

Die Verwendung von richtigen Meta-Tags und Header-Tags hilft nicht nur Google, Ihre Website richtig zu indizieren, sondern auch Ihren potenziellen Besuchern, die unzählige Optionen durchzusehen, die ihnen angeboten werden. Dies ist jedoch nicht ausreichend; es bedarf der genauen Kenntnis Ihrer Personas, um Inhalte zu erstellen und eine Website zu gestalten, die die Besucher auf Ihrer Website hält.

Wenn Ihre Personas CEOs sind, dann suchen sie nach dem Endergebnis. Sie werden Fragen wie „What’s my Return on Investment (ROI)“ stellen, während, wenn Ihre Mitarbeiter Marketing- oder Vertriebsmanager sind, die ihre Prozesse besser rationalisieren und vor ihren Vorgesetzten besser aussehen wollen, sie vielleicht einen anderen Ton brauchen.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Website einfach zu verstehen ist

Ja, wir alle haben viel zu sagen und zu prahlen, wenn wir unsere Produkte oder Dienstleistungen verkaufen. Warum tun wir das? Es ist ganz einfach: Denn das ist das Beste seit dem Aufschnitt. Manchmal ist es wirklich so – aber der Versuch, all das auf einmal in die Kehle Ihrer Besucher zu drücken, ist nicht der richtige Weg.

Erstellen Sie Ihre Website nicht so überladen, dass sie praktisch ein „schneller Redner mit Kaffeeatem“ ist, mit all dem Inhalt und Design im Helden oder über der Falte.

Ihre Website sollte gestrafft werden. Wieder wenn Ihr bester Verkäufer sich einem Interessenten zum ersten Mal nähert, müssen sie eine Art Strategie haben: Was muss diese Person zuerst wissen, um sie wirklich zu interessieren? Was müssen sie als nächstes wissen, damit Sie ein zweiseitiges Gespräch führen und sicherstellen können, dass Sie nicht der Einzige sind, der das Gespräch führt?

Eine gut durchdachte, saubere und optimierte Website wird diese gegenseitige Konversation ermöglichen. Dieses bildet diese Aussicht Gefühl, wie sie auf eine Sache hintereinander sich konzentrieren und an ihrem eigenen Schritt gehen können. Eine gestraffte Website wird auch Neugierde wecken, die wiederum mehr Fragen aufwirft und dazu führt, dass sie einen tieferen Einblick erhalten wollen. Dies wird es Ihnen ermöglichen, ihnen Umwandlungsoptionen wie eBooks, Rabatte, Lernvideos, ein Schnellformular zum Stellen von Fragen, etc. zu präsentieren.

Das Befolgen der oben genannten Tipps ermöglicht es Ihnen, eine Website zu erstellen, auf die Ihre Personas aufgrund des Wertes zurückkommen möchten und den bleibenden Eindruck, den sie hinterlässt. Wenn es richtig gemacht wird, können Sie ein glückliches Mittel zwischen der Website, die Sie „denken“, die Sie benötigen, und der Website finden, die Ihre Besucher tatsächlich benötigen/erwarten.

Schlucken Sie Ihren Stolz und sprechen Sie über die Dinge, die Ihre Besucher/Personen tatsächlich suchen oder interessieren, und scheuen Sie sich nicht, Ihre Preise und die Funktionsweise Ihres Unternehmens zu präsentieren. Während die Strategien Ihrer Mitbewerber das Verbergen dieser Informationen beinhalten können, sollte Ihre Strategie darin bestehen, Vertrauen und eine dauerhafte Beziehung aufzubauen.

Ähnliche Beiträge

Mehr Effizienz durch kürzere Lade- und Reaktionszeiten der eigenen Webseite

5 Möglichkeiten, die Absprung-Rate ihrer Webseite effektiv zu senken

8 SEO Tipps und Tricks