Skip to content

7 Wege, den Start Ihrer neuen Website mit Inbound Marketing zu fördern

by Andreas Wessolly on

Der Start einer neuen Website kann in der heutigen Welt eine Herausforderung sein. Bei so vielen Unternehmen, die auf dem überfüllten Online-Markt um Aufmerksamkeit wetteifern, kann es für neue Websites schwierig sein, herauszustechen und die Besucher anzuziehen, die sie für ihren Erfolg benötigen.

Glücklicherweise bietet das Inbound-Marketing einige großartige Möglichkeiten für Unternehmen, ihre Markteinführungsstrategie zu verbessern und dabei mehr Aufmerksamkeit zu erlangen.

Was ist Inbound Marketing?

Damit Inbound-Marketing effektiv sein kann, ist es wichtig zu verstehen, was es genau beinhaltet und wie es in einem geschäftlichen Kontext eingesetzt werden kann.

Inbound-Marketing ist eine Strategie, bei der Unternehmen Content-Marketing, Blogging, soziale Medien und Suchmaschinenoptimierung (SEO) einsetzen, um Besucher von Suchmaschinen anzuziehen.

Im Gegensatz zu traditionellen Outbound-Marketing-Techniken wie Direktwerbung oder Kaltakquise, die darauf abzielen, Leads direkt in den Verkaufstrichter zu leiten, setzt Inbound darauf, Menschen auf organische, verweisungsbasierte Weise auf die Website zu ziehen.

Diese Art des Marketings eignet sich hervorragend, um Ihre Markenbekanntheit zu steigern, da sie aufgrund ihrer Genauigkeit häufig zu hochwertigen Leads und höheren Konversionsraten führt.

Die Menschen kommen über Suchmaschinen und werden nicht über Anzeigen oder andere Kanäle auf Ihre Website gelockt. Es trägt auch zum Aufbau von Vertrauen zwischen Ihnen und dem Kunden bei, da Inbound-Marketing die Erstellung und Bereitstellung hochwertiger Inhalte beinhaltet, nach denen Ihre Zielgruppe tatsächlich sucht.

 

HubSpot Video

 

Vorteile von Inbound Marketing

Bevor wir uns ansehen, wie Sie Inbound-Marketing nutzen können, um den Start Ihrer neuen Website voranzutreiben, sollten wir einige der Vorteile dieser Art von Marketing betrachten.


Sehr gezielte Besucher: Ein langsamer, aber stetiger Strom von eingehendem Traffic ist eine risikoarme Möglichkeit, Ihren Kundenstamm organisch zu vergrößern.

Höhere Konversionsraten: Da Inbound-Marketing in der Regel gezielter ist als Outbound-Marketing, erhalten Sie wahrscheinlich qualitativ bessere Leads, die viel häufiger in Verkäufe umgewandelt werden.

Viele eingehende Links auf ihre Seite: Suchmaschinen wie Google betrachten eingehende Links als ein Signal für Qualität und Autorität. Je mehr eingehende Links von anderen hochwertigen Quellen auf Ihre Website verweisen, desto höher werden Sie in den Suchergebnissen für relevante Schlüsselwörter eingestuft.


Viele bekannte Marken haben sich auf Inbound-Marketing als Teil ihrer Erfolgsstrategie verlassen. Es kann zwar einige Zeit dauern, bis man es beherrscht, aber es sollte Ihrem Unternehmen den Vorteil verschaffen, den Sie brauchen, um sich in einem überfüllten Markt abzuheben.



Einsatz von Inbound Marketing zur Einführung einer neuen Website

Da wir nun wissen, was Inbound-Marketing ist und was es zu einer effektiven Strategie für den Aufbau von Markenbekanntheit und die Steigerung des Besucheraufkommens macht, wollen wir uns nun einige Möglichkeiten ansehen, wie Sie Inbound-Marketing nutzen können, um den Start Ihrer neuen Website zu unterstützen.


1. Erstellen Sie eine Website vor der Markteinführung

Ein guter Marketingplan vor der Markteinführung ist für den erfolgreichen Start einer Website unerlässlich. Die Wochen und Monate vor dem Start Ihrer Website sind ein entscheidender Faktor für den Erfolg oder Misserfolg Ihres Starts.

Die Einrichtung einer Pre-Launch-Website oder einer Landing Page zur Vorbereitung der Markteinführung ist eine gute Möglichkeit, in den Wochen vor der Markteinführung Aufmerksamkeit zu erregen, Besucher anzulocken und ein Publikum aufzubauen.


2. Denken Sie daran, ein Anmeldeformular beizufügen

Mit einem Anmeldeformular auf Ihrer Pre-Launch-Webseite können Sie mit dem Aufbau einer E-Mail-Liste von interessierten Kontakten beginnen. Sie können diesen Kontakten dann per E-Mail aktuelle Informationen über den Fortschritt Ihrer Website und Details zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung schicken und sie benachrichtigen, wenn die Website online geht.


3. Beginnen Sie damit, vor der Markteinführung Besucher auf Ihre URL zu leiten

Nur weil Ihre Website noch nicht eröffnet ist, heißt das nicht, dass Sie nicht mit der Werbung für sie beginnen können. Sie können schon vor dem offiziellen Start Ihrer Website damit beginnen, den Verkehr auf Ihre Website-URL zu lenken, um die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen zu erhöhen.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun - einschließlich bezahlter Werbung -, aber viele der in diesem Beitrag beschriebenen organischen Methoden haben sich als äußerst wirksam erwiesen. Sie sollten nicht nur für Ihre URL werben, sondern auch versuchen, so viele Links wie möglich von anderen Websites zu erhalten, die auf diese URL verweisen.


4. Fokus auf SEO

Einem aktuellen HubSpot-Bericht zufolge investieren etwa 64 Prozent der Vermarkter aktiv Zeit in SEO - und das aus gutem Grund! Die Einbeziehung von SEO-Strategien in Ihre Marketingbemühungen erhöht sowohl die Sichtbarkeit Ihrer Website als auch die Rankings.

Um sicherzustellen, dass Ihre Website für die Suchmaschinenoptimierung optimiert ist, laden Sie eine XML-Sitemap hoch, um Suchmaschinen eine Liste der Seiten und Beiträge auf Ihrer Website zur Verfügung zu stellen. Dadurch kann Google Ihre Website effizienter durchsuchen und die Indizierung Ihrer Inhalte beschleunigen.

Sie sollten auch relevante Schlüsselwörter in Ihre Navigationsleiste, Titel-Tags, Beitragstitel, Header-Tags, Alt-Image-Tags usw. einbauen, um mehr organischen Traffic zu erhalten und Links zu Ihrer Website aufzubauen.


5. Erstellen Sie hochwertige, relevante Inhalte

Um den Erfolg Ihrer neuen Website im Hinblick auf die Steigerung der Besucherzahlen und die Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung zu maximieren, sollten Sie einige Zeit damit verbringen, im Voraus Blogbeiträge zu relevanten Themen zu erstellen. Dies kann auch Videoinhalte umfassen. Wenn Sie dies vor dem Start tun, sind Sie in einer hervorragenden Position, um eingehende Links von anderen Blogs und Websites zu erhalten, die wiederum dazu beitragen, Ihre Website in den Suchmaschinenrankings nach oben zu bringen.

Neben aktuellen Blog-Beiträgen können Sie auch andere hilfreiche inhaltsbasierte Ressourcen erstellen, die mit Ihren Geschäftszielen übereinstimmen. Denken Sie zum Beispiel an E-Books, Anleitungen, Checklisten, FAQs usw. Die Erstellung hochwertiger, wertorientierter Inhalte ist nicht nur für die Suchmaschinenoptimierung von Vorteil, sondern trägt auch dazu bei, Vertrauen bei Ihrem Publikum aufzubauen und sich in den Augen der Verbraucher als Autorität in Ihrer Branche zu etablieren.


6. Teilen Sie Inhalte in den sozialen Medien, auf Quora und so weiter

Um bereits vor dem Start Ihrer Website ein Publikum aufzubauen, können Sie auch Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter und LinkedIn nutzen, um bereits vor dem Start mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten. Sie können nicht nur interessante Informationen aus der Branche teilen, die für die Nutzer relevant sein könnten, sondern auch Links zu Ihrer Website posten, um organische eingehende Links zu fördern.

Wenn Sie vor dem Start Ihrer neuen Website wertvolle Inhalte auf diesen Plattformen teilen, können Sie schon im Vorfeld viel Interesse an Ihrer Website wecken.
Sie können Quora als eine weitere Möglichkeit in Betracht ziehen, Interesse an Ihrer Website zu wecken, bevor Sie sie starten, indem Sie dort wertvolle Inhalte teilen und relevante Fragen beantworten, um sich als Experte in der Branche zu positionieren. Quora hat ein Publikum, das sich in der Regel mit den diskutierten Themen beschäftigt, was bedeutet, dass ihr Interesse an Ihren Inhalten groß sein wird.

Versuchen Sie, zusätzlich zu den üblichen öffentlichen Profilen auch Beiträge in relevanten Gruppen und Foren zu veröffentlichen. Auf diese Weise erhalten Sie wertvolle Einblicke von Nutzern und Experten in Ihrer Branche - eine großartige Möglichkeit, um Feedback darüber zu erhalten, ob der Start Ihrer Website in die richtige Richtung geht oder nicht!


7. Knüpfen Sie Kontakte zu einflussreichen Personen in Ihrem Bereich

Eine weitere großartige Taktik, mit der Sie Ihre Suchmaschinenplatzierungen verbessern können, ist die Zusammenarbeit mit Influencern und den Medien, damit diese vor dem Startdatum über Ihre neue Website berichten. Durch die Zusammenarbeit mit Bloggern und Influencern erhalten Sie eingehende Links zu Ihrer Website und können so höhere Platzierungen in den Suchmaschinen erreichen.

Sie könnten Kooperationen organisieren, Blogbeiträge für deren Website schreiben, die auf Ihre Website verweisen, oder Journalisten damit beauftragen, ausführliche Artikel über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu verfassen, die Sie nutzen können, um Links von sehr maßgeblichen Quellen zu erhalten.

Wie Sie sehen, ist Inbound-Marketing ein mächtiges Werkzeug, wenn es um den Start Ihrer neuen Website geht. Die Investition in Inbound-Strategien für Ihren Start kann dazu beitragen, vom ersten Tag an Traffic zu generieren und die Reichweite Ihrer Website im Laufe der Zeit zu erhöhen.